Warenkorb
Alternative schließen Icon
GRATIS VERSAND & RETOURE, EXKL. MASKEN (DE) - 30 TAGE WIDERRUFSRECHT GRATIS VERSAND & RETOURE INNERHALB DEUTSCHLANDS, EXKL. MASKEN - 30 TAGE WIDERRUFSRECHT

BIO-BAUMWOLLE

Was ist Bio-Baumwolle? Und wieso ist sie nachhaltig?

Baumwollfeld

Was ist Bio-Baumwolle?

Bio-Baumwolle ist ein ökologischer Rohstoff, welcher im Gegensatz zu konventioneller Baumwolle ohne chemische Pestizide und Düngemittel angebaut wird. Bio-Baumwolle wird hauptsächlich in der Textilproduktion verwendet.

Bio-Baumwolle im Vergleich zu Konventioneller Baumwolle

Bio-Baumwolle bietet etliche Vorteile gegenüber konventioneller Baumwolle.

  • Düngen mit Mist, Kompost, Humus oder Jauch anstatt mit chemischen Düngemitteln
  • Verringerte Erosionsanfälligkeit des Bodens durch erhöhten Humusanteil
  • Plantagen mit Wechselwirtschaft – Bauern müssen Baumwolle nach einer Periode den Anbau wechseln. Natürliche Reduktion von                 Schädlingen; Erholung der Böden möglich
  • Meistens wird per Hand geerntet, das verleiht dem Stoff eine weiche Oberfläche; Verbot von chemischen Entlaubungsmitteln
  • Sicherere Arbeitsumgebung für Bauern, da keine chemischen Mittel angewandt werden
  • Verbot von genetisch verändertem Saatgut
  • Bekämpfung von Schädlingen mit traditionellen und natürlichen Methoden (z.B. Bepflanzung von Sonnenblumen zwischen den                     Feldern, welche besonders Schädlinge anziehen)

Bio-Baumwolle und Kleinbauern

Meist sind es Kleinbauern, die Bio-Baumwolle produzieren. Häufig können sie die Erträge der Ernte zu einem besseren Preis (im Vgl. zu konventioneller Baumwolle) verkaufen. Auf diese Weise können Sie ihren Lebensstandard erhöhen. Somit hilft man beim Kauf von Bio-Baumwolle Produkten nicht nur der Umwelt, sondern auch den Bio-Bauern, welche die Rohstoffe anbauen. Zusätzlich kommen die Bauern nicht mit den giftigen Chemikalien und Pestiziden aus konventioneller Baumwollproduktion in Kontakt. Gleichzeitig bleiben sie auch von großen Konzernen, welche den Bauern die Chemikalien verkaufen, unabhängig.

Bild von Baumwolle
ICON Leiste

Wie wird Bio-Baumwolle zertifiziert?

Es gibt verschiedene Standards nach denen Bio-Baumwolle zertifiziert werden kann. Der Mindeststandard ist kontrollierte Bio-Baumwolle (kbA). Bei manchen Zertifizierungen wird lediglich der Rohstoff (Baumwolle) kontrolliert, während andere Zertifikate wie GOTS auch soziale Standards und weitere Umweltstandards setzen.

Verschiedene Bio-Baumwolle Zertifikate:

  • Kontrollierte Bio-Baumwolle (kbA)
  • GOTS (Global Organic Textile Standard)
  • Grüner Knopf
  • IVN-Siegel

Ist Bio-Baumwolle gleichzeitig Bio-Kleidung?

Leider nein. Bio-Baumwolle bedeutet nicht gleich Bio-Kleidung. Das Zertifikat (kbA) sagt nichts über die Weiterverarbeitung der Textilien aus. Für Bio-Kleidung muss das ganze Produkt „Bio“ zertifiziert werden. Dazu gehören also auch Prozesse wie das Bleichen des Stoffes und der Druck. Jedoch decken andere Zertifikate wie das von GOTS auch die Behandlung mit Weichmachern, das Bleichen, Färben, usw. ab. Wenn du also ein GOTS Produkt kaufst, ist das Bio-Kleidung. Zu unserem Artikel über GOTS kommst du hier.

Baumwollfeld
PHYNE Models

Die Textilindustrie – Das Problem

Die Textilindustrie zählt zu den schmutzigsten Industrien weltweit. Schätzungen zufolge ist die Industrie für fast 10% der entstehenden Treibhausgase verantwortlich (Die ganze Textile Industrie und nicht die Baumwollindustrie alleine). Das sind 1,2 Milliarden Tonnen jährlich. Das sind mehr Emission als die aller internationalen Flüge und der Seeschifffahrt zusammen. Des Weiteren wird geschätzt, dass der Wasserverbrauch der Industrie bis 2030 um 50 Prozent zunehmen wird (Stand 2019). In Zahlen ausgedrückt sind das 118 Milliarden Kubikmeter Wasser, die jedes Jahr in die Produktion von Textilien gehen. Laut WWF wird etwa die Hälfte der Textilien aus Baumwolle hergestellt. Da Bio-Baumwolle eine bessere Umweltbilanz aufweist, könnten man die negativen Auswirkungen der Textilindustrie enorm verringern. Wichtig ist aber auch, dass Mode aus Bio-Baumwolle häufig eine deutlich bessere Qualität als herkömmliche Produkte aufweist und somit auch einen längeren Produktlebenszyklus hat.

Wieso Wir Mit Bio-Baumwolle produzieren

Uns geht es nicht darum, den moralischen Zeigefinger zu erheben und andere als schlecht oder unmoralisch darzustellen. Vielmehr ist es für uns selbstverständlich nachhaltige Mode zu produzieren. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Deshalb produzieren wir ausschließlich mit Materialien wie Bio-Baumwolle oder auch TENCEL™. Genauso wichtig ist es uns aber auch, dass unsere Produkte eine herausragende Qualität haben. Wenn unsere Kunden ihre Produkte doppelt so lange tragen können, entsteht auch nur die Hälfte der Emissionen. Wir sind stetig auf der Suche nach neuen und innovativen Materialien, um unsere Produkte noch hochwertiger und nachhaltiger produzieren zu können.

Ist Bio-Baumwolle also die Lösung?

Uns ist es wichtig, ehrlich und transparent zu sein. Auch Bio-Baumwolle verbraucht Wasser und durch den Anbau und die Weiterverarbeitung entstehen Treibhausgase. Dennoch ist es ein wichtiger Schritt auf nachhaltige Materialien in der Textilproduktion zu wechseln. So kann bereits viel für die Umwelt getan werden. Wir arbeiten stetig daran, die negativen Auswirkungen so gering wie möglich zu halten und forschen an innovativen Wegen unsere Klamotten noch nachhaltiger produzieren zu können. Hier kommst du zu unserem Shop. Erfahre mehr über unsere Nachhaltigkeit.

PHYNE Models